Solar

Steigende Energiepreise.

Die Kosten für fossile Energieträger werden langfristig weiter steigen. Wir wissen lediglich nicht, in welchem Ausmaß und mit welchen Folgen, denn dies hängt von Faktoren ab, die wir nicht beeinflussen können. Mit einer thermischen Solaranlage nutzen Sie kostenlos erzeugte Energie, machen sich unabhängiger und entlasten die Umwelt durch weniger CO2-Ausstoß.

Wie funktioniert eine Solaranlage?

Die Sonne erwärmt ein sich in den Solarkollektoren befindliches Trägermedium, welches man als Solarflüssigkeit bezeichnet. Die in der Solarflüssigkeit enthaltene Energie wird zu einer sog. Wärmeübergabestation geleitet, welche der Warmwasserspeicher sein kann. Hier gibt die Solarflüssigkeit Ihre Energie ab, um das Trinkwasser zu erwärmen. Des Weiteren kann Solarenergie aber auch für die Beheizung von Gebäuden genutzt werden.

Was konkret verbessert eine thermische Solaranlage?

Wirtschaftlichkeit.

Mit einer thermischen Solaranlage steigern Sie die Energie-Effizienz und den Wert Ihrer Immobilie langfristig. Die Beschaffungskosten für eine thermische Solaranlage amortisieren sich wegen der steigenden Energiepreise über-durchschnittlich schnell - wobei dem Umweltaspekt ein ebenso bedeutende Rolle wie der Wirtschaftlichkeit zugesprochen werden sollte. Entgegen der verbreiteten Meinung "Eine thermische Solaranlage liefert nur bei deutlich sichtbarer und spürbarer Sonneneinstrahlung Energie" wird auch an bewölkten Tagen genügend Solarenergie gewonnen, um den Warmwasserbedarf zu decken und selbst das Gebäude leicht zu temperieren.

Umwelt.

Die Verbrennung fossiler Energieträger wird als mit größter Faktor für den Ausstoß von Treibhausgasen angesehen. Deshalb haben sich die Regierungen vieler Länder das ehrgeizige Ziel der Reduzierung des CO2-Ausstoßes gesetzt, um die Umwelt dauerhaft zu entlasten. Eine thermische Solaranlage kommt im Betrieb völlig ohne CO2-Emissionen aus.

Unabhängigkeit.

Die fossilen Energieträger Öl und Gas werden aufgrund ausreichender Ressourcen noch Generationen von Menschen für die Erzeugung von Wärmeenergie zur Verfügung stehen. Allerdings ist zu sagen, dass der Ölpreis für den Verbraucher in den letzten 20 Jahren kontinuierlich gestiegen ist, nur in zeitlich befristeten Krisenzeiten sinkt und danach wieder ansteigt, und die politische Situation in den ölfördernden Ländern dieser Welt erheblichen Einfluss auf die Lieferbedingungen und somit auch auf die Preisgestaltung hat.

Eine thermische Solaranlage macht sie ein Stück autarker und kann nach unseren Erfahrungen aus der Praxis weit über 30 Jahre lang in Betrieb bleiben!

Quelle: Viessmann

Untitled-2.png

Sitelinks

Buckel

Heizung- und Sanitär GmbH

Büro Ansbach

Bischof-Meiser-Str. 19

91522 Ansbach

Büro Sachsen b. Ansbach

Bahnhofstr. 6

91623 Sachsen b. Ansbach

Fax  0981 / 460 98 11

© 2020 Buckel Heizung- und Sanitär GmbH