VDI 6022

Die VDI-Richtlinie 6022 beschäftigt sich in Ihrer Gesamtheit mit den Anforderungen, welche an raumlufttechnische Anlagen (RLT) gestellt werden.

RLT-Anlagen als Krankheitsverursacher.

Die VDI 6022 stellt nicht unnötig die hohen Anforderungen an RLT-Anlagen, die Räume versorgen, in denen sich Personen an mehr als 30 Tagen im Jahr bzw. regelmäßig länger als zwei Stunden pro Tag aufhalten. Instandhaltungsdefizite aber auch nicht entsprechend fachkundig ausgeführte Wartungs- sowie Reinigungsarbeiten der Systemkomponenten können zur Verteilung von schädlichen Krankheitserregern über die raumlufttechnische Anlage im Gebäude führen. Dies kann zum sogenannten Sick-Building-Syndrom (SBS) führen, welches sich durch das Auftreten einer allgemeinen Befindlichkeitsstörung bemerkbar macht.

Arbeiten nach der VDI 6022.

Für die fachgerechte Ausführung der Gerätereinigung und Hygieneinspektion an RLT-Anlagen bedarf es nach VDI 6022 des zertifizierten Fachpersonals, denn schließlich geht es um Gebäude, in denen ständiger Personenverkehr herrscht. Die Vorteile hygienischer Reinheit machen sich auch in der Wirtschaftlichkeit der Gesamtanlage bemerkbar: z. B. durch die Senkung der Betriebskosten als auch einer erhöhten Nutzungsdauer. Mit den Bestimmungen der VDI 6022 wird diesen Problemen konkret entgegengewirkt.

Die Buckel Heizung- und Sanitär GmbH ist zertifiziert. Wir setzen die VDI 6022 in die Praxis um.

Wir kümmern uns!

Auf Wunsch auch um Ihre Anlage.

Quelle: Divers

Untitled-2.png

Sitelinks

Buckel

Heizung- und Sanitär GmbH

Büro Ansbach

Bischof-Meiser-Str. 19

91522 Ansbach

Büro Sachsen b. Ansbach

Bahnhofstr. 6

91623 Sachsen b. Ansbach

Fax  0981 / 460 98 11

© 2020 Buckel Heizung- und Sanitär GmbH