Hocheffizienzpumpen (Teil 2)

Warum empfiehlt sich der Einbau von Hocheffizienzpumpen?

Viele in Deutschland betriebene Heizungsanlagen sind noch nicht auf Hocheffizienzpumpen umgerüstet, was für den Betreiber oder Nutzer der Anlage einen stark erhöhten Stromverbrauch bedeuten kann. Wenn Sie veraltete Technik aus Ihrer Anlage verbannen und auf die neueste Pumpengeneration umsteigen, reduzieren Sie Ihre Stromrechnung und entlasten gleichzeitig die Umwelt durch weniger CO2-Ausstoß. Mit den von der Buckel Heizung- und Sanitär GmbH verwendeten Hocheffizienzpumpen sind Sie schon heute und in Zukunft bestens gerüstet, um die strengen Anforderungen an Heizungs- und Trinkwasseranlagen zu erfüllen. Wie vorangehend erwähnt, gibt es Hocheffizienzpumpen nicht nur für den Heizungsbereich, sondern - als sog. Zirkulationspumpe - auch in der Trinkwasserinstallation.


Vorteile + Produktmerkmale im Überblick:

  • Bis zu 90 % Stromersparnis durch moderne EC-Motorentechnologie

  • Bis zu 90% Stromerstparnis durch moderne EC-Motorentechnologie

  • Besonders schnelle Amortisationszeit

  • Deutliche Emissionsminderung durch weniger CO2-Ausstoß

  • Problemlose Umsetzung der ErP-Verordnung

  • Für die Zukunft bestens vorgesorgt


Wichtiger Hinweis:

Der Einbau von Hocheffizienzpumpen und der Hydraulische Abgleich (am besten in Kombination) werden jetzt staatlich gefördert. Mehr Informationen und weiterführende Links finden Sie im Bereich „Förderung“ unserer Webseite. Änderungen am Förderprogramm vorbehalten.



Aktuelle Beiträge