Hydraulischer Abgleich (Teil 1)

Um was geht es beim Hydraulischen Abgleich eigentlich?

Der effiziente und energiesparende Betrieb eines Heiz- und Energieverteilsystems erfordert eine detaillierte, genaue und hydraulisch einwandfreie Planung, um die optimale Abstimmung aller korrespondierenden Systemkomponenten sicherzustellen. Dies entspricht jedoch nicht der Realität bei den meisten Heizungsanlagen. Deshalb ist es das Ziel des hydraulischen Abgleichs, diesen Idealzustand zu erreichen, indem nur noch die tatsächlich benötigte Energiemenge in Form von erwärmtem Heizungswasser durch die Rohrleitungen bis zu den Heizkörpern transportiert wird. Die Buckel Heizung- und Sanitär GmbH steht Ihnen für die Durchführung des hydraulischen Abgleichs bei allen Gebäudegrößen, in Zweirohr- wie auch Einrohrsystemen als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung.


Vorteile + Merkmale im Überblick:

  • Effizienten Betrieb der Anlage sicherstellen

  • Energieeinsparung durch weniger Energieverbrauch

  • Vermeidung unschöner Effekte (z. B. Fließgeräusche)

  • Schnelle Amortisation durch oftmals geringe investive Maßnahme

  • Minderung des CO2-Ausstoßes

  • Optimale Anlagebedingungen sparen dauerhaft Geld

  • Umsetzbar in Einrohr- und Zweirohrsystemen

Wichtiger Hinweis:

Der hydraulische Abgleich wird jetzt staatlich gefördert! Mehr Informationen und weiterführende Links finden Sie im Bereich „Förderung“ unserer Webseite. Änderungen am Förderprogramm vorbehalten.



Aktuelle Beiträge