Hydraulischer Abgleich (Teil 2)

Warum empfiehlt sich die Durchführung des hydraulischen Abgleichs?

Die Folgen eines fehlenden oder nicht fachgerecht durchgeführten hydraulischen Abgleichs erstrecken sich von der ungleichmäßigen Wärmeverteilung im Gebäude, dem Fließgeräusch an Thermostatventilen und der nicht ausreichenden Heizleistung einzelner Heizkörper, bis hin zu einem dauerhaft bleibenden und auf hohem Niveau verharrenden Energieverbrauch. Die Durchführung des hydraulischen Abgleichs trägt zur einfachen und zuverlässigen Reduzierung des Energieverbrauchs bei, wodurch wiederum Geld eingespart und eine schnelle Amortisationszeit der Investition ermöglicht wird. Zusammen mit dem hydraulischen Abgleich sollten die Heizungspumpen durch die modernste Pumpengeneration, die Hocheffizienzpumpen, ersetzt werden. Der hydraulische Abgleich senkt Ihre Energiekosten nachhaltig.


Vorteile + Merkmale im Überblick:

  • Effizienten Betrieb der Anlage sicherstellen

  • Energieeinsparung durch weniger Energieverbrauch

  • Vermeidung unschöner Effekte (z. B. Fließgeräusche)

  • Schnelle Amortisation durch oftmals geringe investive Maßnahme

  • Minderung des CO2-Ausstoßes

  • Optimale Anlagenbedingungen sparen dauerhaft Geld

  • Umsetzbar in Einrohr- und Zweirohrsystemen

Wichtiger Hinweis:

Der hydraulische Abgleich wird jetzt staatlich gefördert! Mehr Informationen und weiterführende Links finden Sie im Bereich „Förderung“ unserer Webseite. Änderungen am Förderprogramm vorbehalten.


Aktuelle Beiträge

Untitled-2.png

Sitelinks

Buckel

Heizung- und Sanitär GmbH

Büro Ansbach

Bischof-Meiser-Str. 19

91522 Ansbach

Büro Sachsen b. Ansbach

Bahnhofstr. 6

91623 Sachsen b. Ansbach

Fax  0981 / 460 98 11

© 2020 Buckel Heizung- und Sanitär GmbH